Termine für aktuelle Netzwerktreffen hier

Senioren

 

Eine Vielzahl der 60- bis 80-Jährigen beteiligt sich heute aktiv am gesellschaftlichen Leben, engagiert sich ehrenamtlich möglichst generationsübergreifend oder im familiären Umfeld. Der soziale Beratungsbedarf konzentriert sich hier auf die Vermittlung ehrenamtlicher Betätigungsfelder (z.B. Großelterndienste, Nachbarschaftshilfe, Leseomas) durch Freiwilligenagenturen, Ehrenamtszentralen oder Seniorenbüros, die über das notwendige Know-how verfügen.

Professionelle soziale Beratung, Begleitung und Hilfen benötigen insbesondere die Menschen, die etwa durch medizinische Einschränkungen gehandicapt sind, kritische Lebenssituationen zu bewältigen haben oder unter Vereinsamung leiden.

Seniorennachmittage, Wohngemeinschaften, Kurzzeit- und Tagespflege oder Pflegedienstbetreuung Bedarf an sozialer Arbeit mit alten Menschen permanent, wobei gerade in diesen Bereichen meist nicht Fachkräfte der Sozialen Arbeit, sondern häufig Pflege- oder Hilfspersonal der jeweiligen Träger tätig sind.

Gesellschaftliche Teilhabe durch die Organisation alterskonformer Freizeitangebote, die zielgerichtete Mobilisation körperlicher und geistiger Fähigkeiten, Hilfen zur Sicherung geregelter Tagesabläufe oder die Motivierung für persönliche Ziele zählen in der Altenarbeit ebenso zu den Aufgaben von Sozialarbeitern wie die Suche nach individuellen Hilfen, Netzwerkpartnern oder Zeitspendern. 

Lebenskreis Dinkelscherben

Gemeinsam mehr für Dinkelscherben erreichen

Die Marktgemeinde Dinkelscherben ist mit den 10 Ortsteilen eine 6484 Einwohner große Gemeinde, deren Baugebiete stetig wachsen und die Bevölkerung sich aus unterschiedlichen Altersgruppen zusammensetzt (Markt Dinkelscherben, Stand 30.09.2018). In Dinkelscherben bestehen eine Vielzahl an sozialen und gesundheitsförderlichen Einrichtungen, welche Unterstützungsangebote für Familien, Kinder und Jugendliche sowie für sozialschwache und alte Menschen bieten.Neben hauptamtlich organisierten Institutionen gibt es auch zahlreiche vereinsbezogene und ehrenamtliche Angebote.
Und gerade diese Institutionen und Angebote im psycho-sozialen Bereich würden wir gerne auf Bürger*innen Ebene unterstützen und fördern.
Sozialraumentwicklung braucht vor Ort eine kontinuierliche und bedarfsgerechte Abfrage und Weiterentwicklung, welche die Probleme und Herausforderungen in einer Gemeinde ermittelt und Lösungen erarbeitet. Ein gemeinsames Netzwerk trägt größerem Wissen und besseren Lösungen bei.


LEBENSKREIS Dinkelscherben

Der Lebenskreis Dinkelscherben ist ein Zusammenschluss von Menschen aus den Arbeitsfeldern der Bildungsinstitutionen und der Gesundheits-, Jugend-, Alten- und Behindertenhilfe aus Dinkelscherben, in denen psychosoziale Belange eine besondere Bedeutung haben.  Wir wollen nicht nur berufsübergreifend, sondern auch träger- und einrichtungs- und gremienübergreifend zusammengesetzt sein.

Altenheim Dinkelscherben - Lebenskreis

Dazu gehören z.B. 

  • Kindergarten, Krippen, Tagesmütter, Betreuungsgruppen 
  • Schulen, Schulsozialarbeit 
  • Seniorenheim, Sozialstation 
  • Vereine 
  • Ärzte, Therapeuten jeglicher Fachrichtungen, Hebammen 
  • Beauftragte der Marktgemeinde, Räte 
  • Betroffene 
  • Ehrenamtliche 
  • Kirchen 
  • Beratungsstellen, Familienstation 
  • Jugendamt 
  • Sozialdienst 
  • Stationäre Jugendhilfe 
  • Dorfhelfer


Wir sind im Moment eine kleine Anzahl an Bürger*innen aus Dinkelscherben, die sich ehrenamtlich zu dieser Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen haben. Wir freuen uns sehr über weitere Mitwirkende, die dieses Netzwerk unterstützen möchten. Wir treffen uns ca. monatlich entweder persönlich oder per Videokonferenz. 

Gemeinsam gestalten wir hier unser Netzwerk weiter und arbeiten in unterschiedlichen Arbeitskreisen an konkreten Themen im Gemeindegebiet. 


Christine Völk und Elisa Spatz, Initiatoren des Lebenskreis Dinkelscherben

Wer steckt dahinter?

Wir sind die Ansprechpartner für alle Interessierten für den Arbeitskreis und laden zu den Treffen ein.

Christine Völk
Elisa Spatz